News

Montag, 19.Februar 2018

Gelungener Saisonauftakt der Tuggner Aktivringer

Bericht + Foto der RR Tuggen

Zum Start in die Ringersaison 2018 begaben sich sieben Märchler Ringer, angeführt von Coach Ueli Bamert in den süddeutschen Raum, genauer gesagt nach Möckmühl, einer Ortschaft oberhalb Stuttgart. Dort fand die örtliche Bezirksmeisterschaft der Aktiven im freien sowie im griechisch-römischen Stil ab 16 Jahren statt und die Tuggner durften als Gäste antreten. Und die Märchler kämpften dabei mit sechs Medaillengewinnen und dem zweiten Platz in der Teamwertung sehr erfolgreich.

Im freien Stil traten mit Yanick Schwyter und Fredi Bruhin zwei Tuggner Ringer an. Bis 70kg erlebte der 20jährige Vorderthaler Yanik Schwyter seine wettkampfmässige Feuertaufe. Er kämpfte in seinem ersten Turnier wacker mit und musste sich jeweils erst nach zäher Gegenwehr geschlagen geben. Mit dem siebten Schlussrang verpasste der Dachdecker einen Diplomrang nur hauchdünn.

Bis 92kg kämpfte sich Fredi Bruhin aus Siebnen mit souveränen Auftritten bis in den Final vor. In diesem befand er sich mit seinem Gegner auf Augenhöhe. In den entscheidenden Aktionen jedoch fehlte dem 21jährigen Märchler die Abgebrühtheit und er musste den Sieg knapp seinen Widersacher überlassen.

Die übrigen Tuggner starteten alle im Greco - Stil. Bis 55kg machten die beiden Tuggner Jonas Müller und Ueli Bamert jun. den Kategoriensieg unter sich aus. In diesem Final behielt der jüngere Tuggner Jonas Müller die Oberhand und holte sich die Goldmedaille.

Bis 60kg hatte auch der Galgener Adrian Ulrich im Final die Chance auf den Kategoriensieg. Doch der Zimmermannlehrling musste sich seinem Gegner beugen und sich mit der Silbermedaille begnügen.

Besser machte es bis 77 kg sein älterer Bruder Roman Ulrich. Der Zimmermannlehrling besiegte alle Widersacher und feierte einen verdienten Kategoriensieg.

Dasselbe schaffte bis 135kg auch Dominik Streiff. Der Tuggner Forstwart legte seine Gegner alle sicher aufs Kreuz und siegte verdient.

Dank diesen konstant guten Rangierungen konnte sich die Tuggner Ringer in der Teamwertung den hervorragenden zweiten Rang von 17 Teams erkämpfen.

HRU


Nächste Begegnungen
Swiss WINFORCE League

Tabelle
Swiss WINFORCE League 2018
Willisau Lions   12
RS Freiamt   9
RR Einsiedeln   8
RS Kriessern   7
RR Schattdorf   4
RR Hergiswil   2